Emma Matratze

Emma Matratze im Vergleich 2021

Unser nächtlicher Schlaf ist wohl der wichtigste Zeitraum für unseren Körper, sich zu erholen von den Strapazen, die wir am Tag zuvor durchstehen mussten. Dabei regenerieren sich unsere Zellen und wir schöpfen Kraft für einen neuen Tag. Dass es wichtig ist, ungestört und bequem schlafen zu können, ist selbstverständlich, doch ist dies ohne entsprechende Hilfsmittel nur schwer möglich.

Emma MatratzeDie Wahl der richtigen Matratze kann hierbei ein entscheidender Faktor sein und die Qualität unseres Schlafes beträchtlich beeinflussen. Aus diesem Grund hat der Hersteller Emma eine Matratze konzipiert, die uns dank ihres innovativen Aufbaus einen ruhigen und erholsamen Schlaf gewährleisten soll. Ob das der Fall ist, zeigt der Test.

* zur EMPFEHLUNG 2021: Badenia Irisette Lotus*

Bestellung, Versand und Aufbau

Die Emma Kaltschaummatratze kann nur über den Online-Shop des Herstellers bestellt werden und direkt per DPD oder GLS an den Kunden geliefert, ohne den Einsatz eines Zwischenhändlers. Vorausgesetzt die Matratze ist derzeit vorrätig, dauert die Lieferung etwa ein bis zwei Werktage, kann in großen Städten nahe des Herstellerwerks jedoch sogar auf eine Stunde reduziert werden. Dabei ist sie zu hundert Prozent kostenlos. Die Matratze kommt gerollt und vakuumverpackt in einem Karton beim Kunden an.

Aus dem Karton entnommen wird die Vakuumverpackung aufgeschnitten, worauf sich die Kaltschaummatratze ausrollt. Jetzt kann der Matratzenkern mit dem Bezug überzogen und daraufhin positioniert werden. Die Emma Matratze braucht nun ein wenig Zeit, um ihre Form und ihr Volumen nach dem Transport wieder auf ihr Normalmaß zu bringen, kann aber kurz darauf bereits eingesetzt werden.

Preis und Zahlungsmodalitäten

Je nach Größe kostet die Emma Kaltschaummatratze von 359,- EUR bis 799,- EUR. Sie kann dabei bequem per Vorkasse, Kreditkarte oder Sofort-Überweisung bezahlt werden. Eine Ratenzahlung oder ein Rechnungskauf hingegen sind nur über den Drittanbieter Klarna möglich.

Qualitätsmerkmale

Emma MatzratzeDer Hersteller legt hohen Wert auf die Herstellung in Deutschland. Hierfür sind lokale Traditionsbetriebe aus Westfalen verantwortlich, welche die Matratzen in mehreren Produktionsschritten per Handarbeit fertigen. Die Kaltschaummatratzen weisen eine lange Haltbarkeit auf dank des Einsatzes hochwertiger Materialien, die mit Lieber verarbeitet werden.

Hierzu gehören unter anderem robuste Reißverschlüsse und ausgezeichnete Garne, die eine fransenfreie Verarbeitung der Nähte möglich machen. Nach dem Auspacken hat die Emma Matratze einen leicht chemischen Geruch, der aufgrund der Produktion aber normal ist.

Nach einer circa sechswöchigen Ausdünstungszeit müsste dieser aber vollständig verflogen sein. Die Matratze entspricht zudem den Anforderungen für Schadstoffüberprüfung durch Öko-Test nach Öko-Tex Standard 100. Außerdem wird die Qualität durch Stiftung Warentest bestätigt. Dass der Hersteller zudem auf Kundenwünsche eingeht und sein Produkt an die Bedürfnisse dieser anpasst, spricht für ihn.

* zur EMPFEHLUNG 2021: Badenia Irisette Lotus*

Garantie

Emma MatzratzeIm Möbelfachhandel würde ein Jeder den Liegekomfort kurz testen und müsste sich dann innerhalb weniger Minuten für ein Produkt entscheiden. Nicht so bei Emma. Der Kunde hat die Möglichkeit, hundert Nächte zur Probe auf der Matratze zu schlafen. Laut Hersteller ist es sogar empfehlenswert, die Matratze mindestens dreißig bis vierzig Nächte zu nutzen, um sich ein optimales Bild zu machen. Dabei ist der Test absolut risikofrei.

Wer nicht überzeugt ist, lässt die Matratze einfach abholen und erhält sein Geld vollständig wieder zurück. Hierfür reicht ein Anruf bei Emma und ein Termin für die kostenlose Abholung wird vereinbart. Es entstehen keine versteckten Kosten für den Kunden. Besonders schön ist dabei, dass die Matratzen daraufhin grundgereinigt und an karitative Einrichtungen gespendet werden. Wer sich jedoch für die Emma Kaltschaummatratze entscheidet, kann sich über zehn Jahre Garantie auf Materialschäden freuen.

Verwendetes Material und Beschaffenheit der Matratze

Die Emma Matratze weist eine Höhe von 25 cm auf und besteht aus mehreren Schichten. Sie ist in allen gängigen Größen erhältlich und für alle Betttypen, so auch für Boxspringbetten oder Betten mit Lattenrost, geeignet. Dank des geschichteten Aufbaus ist die Emma nur in einem Härtegrad erhältlich, denn sie ist gezielt für jeden Körpertyp von 30 bis 130 kg konzipiert. Das Top Cover wurde aus einer Klimafaser verarbeitet, welche zur Regulierung abgegebener Feuchtigkeit wie beispielsweise Schweiß dient.

Eine solche Hohlfaser gibt die Feuchtigkeit weitaus effektiver ab, als vergleichbar handelsübliche Baumwollbezüge. Die klimaregulierende und atmungsaktive Oberfläche sorgt für ein angenehm kühles Schlafklima. Das Top Cover ist sehr pflegeleicht, da es abnehmbar und waschbar ist. Die nächste Schicht ist ein progressiver Hypersoft aus einem 4 cm dicken Schaumstoff.

Emma MatzratzeDieser sorgt für eine optimale Druckentlastung und -verteilung dank seiner punktelastischen Eigenschaften. Auf Latex wurde beim neuesten Modell komplett verzichtet, weshalb keine unangenehmen Gerüche entstehen. Der Hypersoftschaum ist offenporig und atmungsaktiv. Dies ermöglicht eine optimale Luftzirkulation und ein atemberaubendes Schlafklima.

Auf den Hypersoft folgt ein Memory-Viskoschaum mit einer Dicke von 4 cm. Dieser adaptive Schaum wird normalerweise in der Raumfahrttechnik verwendet. Seine besondere Eigenschaft ist das perfekte, körpergerechte Einsinkverhalten. Egal, welche Schlafposition bevorzugt wird, der Schaumstoff passt sich ausgezeichnet an den Körper an und wirkt druckentlastend.

Darunter liegt eine 17 cm dicke Kaltschaumschicht. Sie ist das stützende Glied der Emma Matratze. Dank des hohen Raumgewichtes, ist sie stabil und langlebig. Selbst großen oder schweren Personen wird der ideale Gegendruck geboten. Dabei sorgt die integrierte Schulterzone für eine verbesserte Entlastung der Wirbelsäule in der Seitenlage.

Allgemeine Informationen

Die Emma Matratze hat insgesamt vier Tragegriffe, die es einfach machen, sie hochzuheben und zu transportieren. Eine Anti-Rutsch-Unterlage sorgt für eine stabile Positionierung sogar auf dem Boden. Der Untergrund muss jedoch sauber und trocken sein. Der obere Bezug lässt sich bei 60° C und der untere Bezug bei 40° C waschen. Deshalb eignet sich die Matratze auch für Allergiker. Da sie atmungsaktiv ist, muss die Kaltschaummatratze von Emma auch nicht gewendet werden.

Fazit 2021

Die Emma Matratze überzeugt auf allen Ebenen. Sie bietet einen hohen Liegekomfort und der Service des Herstellers ist unschlagbar gut. Schwere Personen empfinden die Liegefläche manchmal als zu weich und die lange Ausdünstungszeit missfällt auch manchen Schläfern, was jedoch Kritik auf hohem Niveau gleichkommt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet und macht Freude beim Kauf. Wer also wieder problemlos und erholsam schlafen möchte, ist bei der Emma genau an der richtigen Stelle.

* zur EMPFEHLUNG 2021: Badenia Irisette Lotus*